Sie sind hier

Mediathek Vorarlberg

Die "Mediathek Vorarlberg" stellt sich vor

Rund um die Uhr lesen, hören, staunen, genießen, sich bilden und informieren - das können Sie in der Mediathek Vorarlberg.
Klicken Sie sich in unsere Mediathek und stöbern Sie in einem bunten Angebot an E-Books, E-Paper, Hörbüchern, Musik und Filmen.
24 Stunden online ausleihen mit den öffentlichen Bibliotheken Vorarlbergs!

Hier geht's zur Mediathek

Die Mediathek wird gefördert vom Land Vorarlberg, der Medienstelle Bibliotheken der Diözese Vorarlberg sowie dem Bibliotheksverband Vorarlberg.

Wie funktioniert die Mediathek Vorarlberg?

Das Portal "Mediathek Vorarlberg"
In einem sog. Portal befinden sich zahlreiche verschiedene Medien wie E-Books (Bücher), E-Paper (Zeitungen/ Zeitschriften/ Magazine), E-Audios (Hörbücher/ Musik), E-Videos (Filme), wobei das "e" für elektronisch steht. Dieses Portal kann von jedem Ort der Welt aus (vorausgesetzt man hat einen Internetzugang) betreten werden, d.h. also auch im Urlaub.

Prozedere
Wer sich die verschiedenen sog. E-Medien aus dem Vorarlberger Portal downloaden möchte, benötigt entsprechende Zugangsdaten. Diese erhält der Kunde in seiner Bibliothek. Voraussetzungen für den Kunden sind ein Internetzugang und die rechtzeitige Bezahlung seines Bibliotheksabonnements/ Jahreskarte, d.h. er muss ein aktiver Benutzer sein.

Wohin mit dem e-Book?
Das heruntergeladene E-Book wird auf dem Laptop/ Computer gespeichert. Zum Öffnen und Lesen wird das kostenlos aus dem Internet herunterladbare Programm von Adobe "Digital Editions" benötigt. Dieses Programm sorgt dafür, dass die Verschlüsselung (DigitalRightsManagement -auch DRM genannt- bedeutet übersetzt Management der Digitalen Rechte) geöffnet wird und das Buch somit lesbar wird. Das DRM ermöglicht nur demjenigen, der sich über eine Bibliothek für die Nutzung der Mediathek Vorarlberg angemeldet hat, den Zugriff.
Übrigens, der E-Reader des Anbieters Amazon ist nur innerhalb des Systems von Amazon nützbar. Er ist somit für den Gebrauch der Mediathek Vorarlberg leider völlig unbrauchbar!

Was passiert nach Ablauf der Ausleihfrist?
Eine Rückgabe des "ausgeliehenen" Mediums entfällt, da es sich hier um eine sog. elektronische Ressource und nicht um ein wirklich greifbares Werk handelt. Nach Ablauf der Ausleihfrist verwehrt das in der heruntergeladenen Datei eingebettete DRM das Zugreifen und Lesen. Dies hat zur Folge, dass dieses Medium nicht mehr geöffnet werden kann. Der Kunde hat die Möglichkeit, das E-Book sich ein weiteres Mal aus dem Portal herunterzuladen. Es ist ratsam für die eigene Übersicht, die abgelaufenen e-Medien von den Geräten wieder zu löschen.
Ein nützlicher Hinweis für eine Verlängerung der Ausleihfristen: Wenn die Ausleihfrist für das vollständige Lesen/ Nützen des entliehenen Mediums nicht ausreicht, wird empfohlen, das Medium noch während der laufenden Ausleihfrist dieses zu reservieren. Falls keine weiteren vorrangigen Reservierungen vorliegen, kann somit das Medium direkt nach Ablauf der Frist wieder heruntergeladen werden.